Die besten Gluten free Rezepte – Ratatouille

Ratatouille & parmesan Auflauf

Zubereitung


SCHRITT 1
Heizen Sie den Ofen auf 220 ° C / 200 ° C (Lüfter / Gas). 7. Schneiden Sie die Aubergine der Länge nach in lange, dünne Scheiben. Wenn Sie sechs Scheiben haben, hacken Sie den Rest. Die Scheiben sehr leicht mit Öl bestreichen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 15 Minuten kochen, dabei einmal wenden, bis sie weich und geschmeidig sind. Den Backofen auf 180C / 160C Lüfter / Gas herunterdrehen 4.

SCHRITT 2
In der Zwischenzeit das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln braten, bis sie weich sind. Die gehackte Aubergine, die Paprika, Zucchini und den Knoblauch einrühren und unter Rühren noch einige Minuten kochen lassen. Geben Sie die Tomaten und eine halbe Dose Wasser hinzu und rühren Sie die Bouillon-, Thymian- und Basilikumstiele ein. Abdecken und 20 Minuten köcheln lassen oder bis sie weich sind. Sie können bis zu einer halben Dose Wasser hinzufügen, wenn die Mischung zu trocken wird. Die Basilikumblätter unterrühren.

SCHRITT 3
Wenn Sie unseren Plan für eine gesunde Ernährung befolgen, legen Sie die Hälfte der Ratatouille beiseite, wenn sie fertig ist. Sie müssen diese später in der Woche für unseren Ratatouille-Nudelsalat mit Rucola abkühlen. Wenn Sie den Plan nicht befolgen, können Sie die zusätzliche Ratatouille nebenbei servieren oder für eine weitere Mahlzeit beiseite stellen.

SCHRITT 4
Schlagen Sie die Eier mit Joghurt, Käse und 1 EL Wasser. Die restliche Ratatouille in eine flache Auflaufform geben, mit den Auberginenscheiben belegen, mit der Joghurtmischung bedecken und mit Thymian bestreuen. 10-15 Minuten backen, bis der Belag fest ist und anfängt zu färben. Mit gekleideter Rakete an der Seite servieren.

Zutaten
1 große Aubergine
2 TL Rapsöl plus extra zum Bürsten
2 rote Zwiebeln, halbiert und in Scheiben geschnitten
2 Paprika (beliebige Farben), gewürfelt
2 große Zucchini, gewürfelt
2 gehackte Knoblauchzehen
400g können gehackte Tomaten
2 TL glutenfreie Gemüsebrühe
1 Thymianzweig plus ein paar zusätzliche Blätter für die Spitze
Handvoll Basilikum, Stiele gehackt, Blätter zerrissen und getrennt gehalten
Für das Topping
1 großes Ei
150 g Bio-Joghurt
15-25 g vegetarischer Käse nach Parmesanart, fein gerieben
2 Handvoll Rucola, gekleidet mit Balsamico-Essig, zum Servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.