Curryschellfisch kedgeree – Glutenfrei

Zubereitung
SCHRITT 1
Gießen Sie die Sahne in eine große Bratpfanne mit Deckel. Ingwer und Gewürze einrühren, dann die geräucherten Schellfischfilets mit der Haut nach oben eintauchen. Deckel aufsetzen, Sahne langsam zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Fisch in großen Stücken in eine Schüssel geben und die Haut wegwerfen.

SCHRITT 2
Setzen Sie die Gewürzcreme wieder auf mittlere Hitze. Nach dem Erwärmen den gekochten Reis und die Erbsen hinzufügen und durchrühren. 3 Minuten kochen lassen, bis alles durchgeheizt ist.

SCHRITT 3
Das Schellfischdock vorsichtig untermischen und dabei darauf achten, dass es in großen Flocken bleibt. Weitere 2 Minuten kochen lassen und die Gewürze überprüfen – das geräucherte Schellfischdock ist ziemlich salzig, aber eine gute Portion schwarzer Pfeffer könnte willkommen sein.

SCHRITT 4
Das Kedgeree mit den gekochten Eiern belegen und über den Koriander streuen, dann in eine große Schüssel geben und zum Servieren zum Tisch bringen.

Zutaten
500ml Doppelcreme
daumengroßes Stück Ingwer, geschält und gerieben
½ TL Kurkuma
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL Garam Masala
400g ungefärbte geräucherte Schellfischfilets (Haut auf)
300 g gekochter Basmatireis
200 g gefrorene Erbsen
2 große Eier, 7 Minuten gekocht, geschält und viertelt
1 kleine Packung Koriander, Blätter grob gehackt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.